Was sind für eine Speiseröhrenentzündung Symptome?

Themenübersicht > Krankheiten     Veröffentlicht von: Gabriel -  31. Dezember 2011

Anmerkungen: Die Speiseröhre ist ein wichtiges Organ der Menschen, welches zur Nahrungs-und Flüssigkeitsaufnahme unerlässlich ist. Eine Entzündung der Speiseröhre kann erhebliche Probleme nach sich ziehen. Dabei ist es durchaus möglich, dass die nicht behandelte Speiseröhrenentzündung, auch auf andere benachbarte Organe, wie den Kehlkopf übergreifen kann. Die Diagnose, Speiseröhrenentzündung wird zumeist durch eine Gastroskopie von einem Internisten gestellt. Dieser Facharzt wird auch geeignete Medikamente und Therapien anordnen oder vorschlagen.
1
Zur Störung in der Nahrungsaufnahme kommt es bei der Speiseröhrenentzündung, weil die Patienten meistens extreme Schluckbeschwerden aufweisen. Durch die Speiseröhre gehen aber nicht nur feste Nahrungsmittel, sondern auch alle Flüssigkeiten.
2
Saures Aufstoßen, nicht selten kommt es als Symptom bei der Speiseröhrenentzündung zu einem Rückfluss der Magensäure. Je nach Heftigkeit der Entzündung wird dies als sehr unangenehm empfunden.
3
Fieber kommt wie bei vielen Entzündungserkrankungen auch bei der Speiseröhrenentzündung öfters vor. Dabei ist es oft eine Reaktion des Körpers und des Immunsystems.
4
Es ist nicht selten, dass Magenprobleme bei Patienten mit Speiseröhrenentzündung vorkommen können, allerdings ist es kein spezifisches Symptom der Erkrankung.
5
Auch plötzliches Erbrechen kann eine Folge oder ein Symptom der Speiseröhrenentzündung sein. Durch die zusätzliche Reizung des Erbrechens kommt es zu einer Zunahme der Schmerzen in der Speiseröhre.
6
Wenn das Verdauungssystem durch die Speiseröhrenentzündung so durcheinander gerät, ist Durchfall als Symptom für diese Erkrankung der Speiseröhre nicht verwunderlich. Dabei arbeiten viele Symptome ineinander oder bedingen sich untereinander.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung