Was sind Vaskulitis Symptome?

Themenübersicht > Krankheiten     Veröffentlicht von: Gabriel -  9. Januar 2012

Anmerkungen: Bei der Vaskulitis handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung der größeren und kleineren Blutgefäße. Sie wird eingeteilt in einer Akutphase und einer Primärphase. Innerhalb dieser Krankheitsabschnitte kann es zu harmloseren oder auch bedrohlichen Symptomen der Vaskulitis kommen.
1
Bei der Vaskulitis oder auch Venenentzündung werden in der Akutphase auch rheumatische Beschwerden als Symptom angegeben. Durch die Entzündung der Venen kommt es zu einem massiven Aufkommen von Muskel- und Gelenkschmerzen, vor allem in den von der Vaskulitis betroffenen Extremitäten.
2
Auch die Augen können bei der Venenentzündung betroffen sein. Denn auch kleinste Blutgefäße können entzündet sein, was zu einer Lederhautentzündung führen kann. Die Lederhaut ist besser bekannt, als das Weiße im Auge.
3
Der Kopf des Menschen ist besonders empfindlich, ein typisches Symptom kann die schmerzhafte Anschwellung der Schläfenarterie sein. Infolge dieses Krankheitsmerkmals kommt es zu anfallartigen Kopfschmerzen, die bis zur Bewusstlosigkeit führen können.
4
Meist in Verbindung der Augen mit der Vakulitis treten Sehstörungen auf. Hier handelt es sich um ein sehr häufiges Symptom, das sowohl in der Akut-, als auch in der Primärphase auftreten kann.
5
Patienten die unter Vaskulitis leiden können nach längerer Krankheit sehr schlimme Hautveränderungen davon tragen. Meistens, wenn ein großes Blutgefäß entzündet ist, kann dieses nach außen treten. Die Haut wird borkig und splissig und nicht selten treten Blutungen und Eiterbläschen auf.
6
Auch Geschwüre an Haut und Schleimhäuten werden als Symptom bei der Venenentzündung beobachtet. Hier können auch die genitalen Schleimhäute befallen sein. Die Heilzeit ist durch die Vaskulitis sehr in die Länge gezogen.
7
Ebenfalls kann es bei der Vaskulitis zu blutigem Urin oder Stuhlgang kommen. Wird dieses Symptom beobachtet, in Verbindung mit einem der anderen Krankheitssymptome, sollte unverzüglich der Notarzt zurate gezogen werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung