Wie erkenne ich Darmkrebs?

Themenübersicht > Krankheiten     Veröffentlicht von: Gabriel -  28. Januar 2012

Anmerkungen: Als Darmkrebs wird ein bösartiger Tumor im Dickdarm oder im Mastdarm bezeichnet. Er wird hervorgerufen durch eine Zellveränderung der Darmpolypen welche sich in Krebszellen wandeln.
1
Darmkrebs kann sich in allen Bereichen des Darms entwickeln. Am seltensten ist der Dünndarmkrebs verbreitet, am häufigsten der Dickdarmkrebs, respektive der Abschnitt um die letzten 30-40 cm des Dickdarms.
2
Darmkrebs entsteht in einem sehr langsamen Prozess. Von den Betroffenen wird er nicht wahrgenommen, da er keinen typischen Symptome an den Tag legt wie Bauchschmerzen oder dergleichen.
3
Die Anzeichen für eine Erkrankung sind Bauchschmerzen, Blut im Stuhl, mal Durchfall dann wieder Verstopfung, Übelkeit, Appetitlosigkeit, unerklärlicher Gewichtsverlust und Müdigkeit sowie Kraftlosigkeit.
4
Treten diese Symptome auf, kann eine Erkrankung vorliegen. Genaue Hilfestellung gibt der Hausarzt bzw. der Enterologe. Dieser ist für das Fachgebiet des Verdauungstraktes zuständig.
5
Viele Studien haben ergeben, dass die Entwicklung von Darmkrebs auch mit der Ernährung zusammen hängt. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung sollte deshalb auf dem Plan stehen. Jedoch sollte man sich auch einer Vorsorgeuntersuchung unterziehen und nicht erst dann wenn bereits erste Symptome aufgetreten sind sondern regelmäßig schon davor.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung