Wie erkenne ich, dass er mich liebt?

Themenübersicht > Krankheiten     Veröffentlicht von: Gabriel -  21. Januar 2012

Was man braucht: Eine gute Beobachtungsgabe, Geduld, Empathie, Selbstbewusstsein
Kostenpunkt: kostet nix
Zeitaufwand: von Sekunden bis Monaten
Schwierigkeit: individuell leicht oder tückisch schwierig
Anmerkungen: Ein paar Tipps, die es „ihr“ leichter machen, aus Signalen des Auserkorenen ihre Rückschlüsse ziehen zu können
1
Achte darauf, ob dein Schwarm sich hervortun will, wenn er mit seiner Clique in deine Nähe kommt. Er will auffallen und zieht eine große Show ab.
2
Er redet ungewollt öfter als sonst, scheinbar beiläufig, von Dir. Frage jemanden, der oft mit ihm zusammen steht, ob das so ist.
3
Er guckt dich oft an, versucht (in mutigen Fällen) dir zuzulächeln oder (in schüchternen Fällen) schnell beiseite zu gucken.
4
Wenn ihr miteinander redet, interessiert er sich für dich und das, was du machst. Dabei können auch Pferde reiten, Shoppen gehen und Mode keine hinderlichen Themen sein…
5
Er sucht deine Nähe, setzt sich im öffentlichen Nahverkehr neben dich oder reißt sich um die Teilnahme in deiner Projektgruppe.
6
Er macht dir Komplimente, ihm fällt jede kleine Veränderung auf.
7
Er weiß, welche Freunde du hast und merkt sich Dinge wie deine Lieblingsfarbe und spricht dich Wochen später nochmal darauf an.
8
Er ist nett zu deinen jüngeren Geschwisterkindern.
9
Er bemüht sich, normale Freundschaften zu anderen Mädchen zu relativieren.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung