Wie erkenne ich Fußpilz?

Themenübersicht > Krankheiten     Veröffentlicht von: Gabriel -  8. Dezember 2011

Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Fußpilz wird verursacht durch Befall des Hornmateriales (Nägel) und ist meist in den Zehenzwischenräumen zu finden.
1
Der Fußpilzerreger ist für den Menschen in der Regel ungefährlich. Bleibt er unbehandelt kann es zu Schwächung der natürlichen Abwehr der Haut kommen, eine Streptokokkeninfektion kann die Folge sein.
2
Pilze haben gerne eine warme und feuchte Umgebung. Die Zehenzwischenräume sind hier ideale Orte um sich auszubreiten.
3
Die Haut verändert sich nicht wirklich merklich, es kommt aber zu einer Schuppung sowie zu einer möglichen weißen Aufquellung der Haut und einer Einweichung.
4
Lässt man dies nicht behandeln, kann es in weiterer Folge dazu kommen, dass man unter Einrissen der Haut, Entzündungen und starkem Juckreiz leidet.
5
Aber auch den Fußsohlen kann der Pilz mit den gleichen Symptomen auftreten.
6
Ist eine Infektion gegeben, sollte man sich unbedingt zum Arzt begeben. Zuerst wird eine mögliche Entzündung behandelt, danach der Pilz. Meist mittels einer Salbe, einer Creme oder Puder.
7
Vorbeugen kann man dem Pilz in dem man seine Zehenzwischenräume trocken und sauber hält. In Schimmbädern, Saunen und Duschen sollte man Badeschlappen tragen.
8
Menschen die grundsätzlich barfuß gehen werden sich sehr schwer einen solchen Pilz zuziehen, da ihm der nötige warm-feuchte Raum zum verbreiten fehlt.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung