Wie erkenne ich Rohmilchkäse?

Themenübersicht > Krankheiten     Veröffentlicht von: Gabriel -  16. Februar 2012

Anmerkungen: In der Regel wird Käse in Deutschland nicht aus Rohmilch sondern aus pasteurisierter Milch hergestellt, welcher nicht extra als solcher ausgewiesen ist.
1
Da Rohmilchkäse also eher die Ausnahme als die Regel ist, muss er – so wie alle anderen Rohmilchprodukte, die innerhalb der EU verkauft werden auch – als solchen gekennzeichnet werden.
2
Milch trägt dabei die Aufschrift „Rohmilch“ und alle aus dieser Milch hergestellten Produkte, werden mit dem eindeutigen Schriftzug „mit Rohmilch hergestellt“ versehen.
3
Die Kennzeichnung richtet sich dabei nach der jeweiligen Landessprache. In Großbritannien heißt es also „raw milk“ oder eben „made with raw milk“, in Frankreich „lait cru“ und „au lait cru“.
4
Spanier verwenden die Bezeichnungen „leche cruda“ sowie „elaborado con leche cruda“ und Italiener kennzeichnen Rohmilch und die daraus hergestellten Produkte mit „latte crudo“ oder „fabbricato con latte crudo“.
5
Bei den Dänen heißt es „rå mælk“ und „af rå mælk“ und bei unsren niederländischen Nachbarn „rauwe melk“ und „bereid met rauwe melk“.
6
Wer also auf den Kauf von Rohmilchprodukten Wert legt, sollte vermehrt auf die Kennzeichnung achten. Wird Käse an der Theke erworben, sind die Verkäufer dazu verpflichtet, Auskunft über jedes Produkt zu geben.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung